Der erste Abend, oder: Die Damen treffen auf Herrn Tribelli

Echtzeit: Donnerstag, 08.September 2011
Spielzeit: 5523 AD, ein Dienstag

Vor dem Spiel:

Zuerst durften wir noch die Adlige neu erschaffen. Es ging deutlich schneller als beim ersten Mal. Mit anderen Worten: Je häufiger die Chars sterben, desto schneller können sie wieder erstellt werden 😉 Und da die Charaktererschaffung bei Traveller ja zum Spiel schon dazugehört, war es auch nicht unlustig. Zumal die Adlige 2.0 leicht schlechtere Werte hatte als Version 1.0. Trotzdem hat sie es geschafft und ich meine sogar, dass es ihr nicht mal geschadet hat.

Das Spiel:

Kurz: Herr Tribelli trifft auf die beiden Damen der Gruppe und engagiert sie.

Etwas länger: Isabell und die Adlige sitzen in einer Kneipe. Isabell ist sowas wie die Chaffeurin der Adligen. Jedenfalls stellt sich einem Aussenstehenden wie Herrn Tribelli, seines Zeichens Italiener und stolz darauf, die Situation so dar.

Nach längerem Hin und Her und einigen Missverständnissen (Herr Tribelli wird verdächtigt oder gar beschuldigt ein Psioniker zu sein) finden sich die Parteien dann doch noch und die beiden Damen sorgen für tat- und schlagkräftige Unterstützung. Das Erfolgshonorar ist auch mehr als grosszügig.

Der Auftrag indes scheint Routine zu sein, trotzdem nicht ganz unproblematisch. Die Abenteurer sollen die beiden Neffen von ihrem Auftraggeber aus dem Gefängnis befreien, da sie dort zu Unrecht einsitzen. Ein Rivale Herrn Tribellis wollte ihn damit ausbremsen und demütigen. Aber ein Italiener, dem etwas an seiner Ehre liegt, kann sowas natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Darum engagiert die fünf Profis. Nächsten Freitag treffen sich die vollstängie Gruppe mit Herrn Tribelli noch einmal und besprechen die Einzelheiten.

Nach dem Spiel:

Ich war ehrlich gesagt zu überwältigt von der Erfahrung um hier sonderlich viel zu schreiben. Die Idee wäre an dieser Stelle z.B. Zitate der Spieler, Markante Szenen usw. aufzuführen. Sehr gerne dürfen sich natürlich die Spieler daran beteiligen. 😉

Advertisements

2 thoughts on “Der erste Abend, oder: Die Damen treffen auf Herrn Tribelli”

  1. Ich war zu Müde.
    Schlage vor das wir Dienstags weiter spielen.
    Wenn ich am nächsten Tag Schule hab bin ich zu Müde.
    War mir ein wenig zu Zäh.
    Aber das wird schon werden.

    1. Mir geht künftig der Dienstag so gut wie der Donnerstag. Da meine andere Hälfte bis auf weiteres nicht mehr arbeiten wird passt das.

      Und es stimmt, es war zäh. Ich hatte praktisch kein Konzept. Und das was ich mir ausgedacht hatte war nach 5 Minuten futsch. Ich habe nur noch versucht mich über Wasser zu halten. Aber dieser Abend hat viele neue Ideen an die Oberfläche kommen lassen … Ich bin bezüglich des zweiten Abends deutlich zuversichtlicher.

      Was ich nicht finden konnte ist ein „Kalendersystem“. Die Jahreszahlen und welcher Krieg wann von welchem Konflikt abgelöst wurde, ja, aber werden die dermaleinst keinen Kalender mehr haben?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s